(sgw) Im 60. Jahr des Gewerbevereins gab es an der GV keine Fragen oder Diskussionen. Sämtliche traktandierten Geschäfte wurden angenommen und die Berichte mit grossem Applaus verdankt. Der Verein musste drei Austritte zu Kenntnis nehmen aufgrund von Pensionierung oder Geschääftsaufgabe. Neu wurde Arnet Gartenbau (Ettiswil), welche in Nebikon eine Zweigstelle eröffnet haben, aufgenommen. Damit beträgt der neue Mitgliederbestand insgesamt 93, wovon je zehn Ehren- und Passsivmitglieder sind.

Vorstand bleibt gleich Neuwahlen sind für das Jahr 2017 geplant, sodass sich der Vorstand wie bisher aus sechs Mitgliedern zusammensetzt:
 
  Kathrin Hunkeler (Nebikon) als Präsidentin, Walter Truttmann (Nebikon), Vizepräsident, Patricia Marbacher ( Nebikon), Aktuarin, Adrian Felber (Nebikon), Finanzen, Markus Kaufmann (Altishofen), Beisitzer und für die Ladengruppe Peter Willi (Nebikon).  
 
 
  Grüsse von Kantonalverband
Direktor Gaudenz Zemp brachte zum 60-jährigen Jubiläum die Glückwünsche des Kantonalen Gewerbeverbands und hofft, dass sich der Verein zum 65. Geburtstag nicht pensionieren lässt. Die Lacher hatte er nicht nur hier auf seiner Seite, sondern auch bezüglich der erhaltenen Einladung: „GV im Pfarreisaal des Pfrundhauses im Schlosskeller Altishofen“. Seine Überlegungen dazu: „hat es einen Schlosskeller im Pfarreisaal? Aber irgendwie finde ich es dann schon“. Was er auch glücklicherweise tat.
 
 
Genug der Wortspielereien dann, denn er fand auch Worte zum Gewerbeverband. Dieser wird in den Medien oft als mächtiger Verband bezeichnet, was aber nur der starken Sektionen zu verdanken ist. Über den ganzen Kanton gibt es 74, aber jeder hat einen bestimmen Charakter und einige, die es speziell gut machen, wie der GVNA. Das ist spürbar und es zeigt sich auch durch die lange Zeit, in denen die Präsidenten und Präsidentinnen am Ruder waren und hoffentlich auch in Zukunft sind. Dies war in den vergangenen Jahrzehnten immer zwischen zehn und zwölf Jahren und er sagt voraus, dass auch Kathrin Hunkeler dies zwölf Jahre lang machen wird! „Auch speziell bei Euch ist der Frauen-Power“.  
  Als Beispiel erwähnte er die frühere Präsidentin Elsbeth Lang, „welche heute im Zentralvorstand bei uns die einzige Frau ist und uns sehr gut tut mit ihrer positiven Art. Sie sieht die Probleme, aber dort auch immer die Chancen.“ Ebenso wie die heutige Präsidentin Kathrin Hunkeler, welche an kantonalen Anlässen immer anwesend ist, was sehr geschätzt wird.  
 
 
  Gaudenz Zemp stellte das neu mit der Luga konzipierte Konzept „Luga light“ vor, ein Angebot speziell für Gewerbebetriebe mit einem kleinen Stand. Und der Möglichkeit, auch nur fünf Tage anwesend zu sein. Damit dies gelingt, werden zehn Firmen ben&aoml;tigt, die mitmachen und er wies auf die Informationsveranstaltung hin, die anfangs Mai stattfindet.  
  Zusammenarbeit mit der Schule
Seit 2015 wird die Zusammenarbeit des GVNA mit der Schule Nebikon im Projekt SroSch (sozialraumorientierte Schule) vertieft. Die Stufenleiterin der Sekundarschule Nebikon, Irène Felder, benutzte die Gelegenheit, den Anwesenden dieses Projekt zu erklären, welches mit Schnuppertagen semesterweise die Schülerinnen und Schüler auf das Berufsleben vorbereiten wird. Im Juni wird dann auch der Berufsbesichtigungstag stattfinden, an dem die Schülerinnen und Schüler der 1. Sekundarklasse die Möglichkeit haben, zwei Berufe zu erkunden. Ihre Erfahrungen werden danach in der Klasse ausgetauscht.
 
  Zum Thema Schule wies Kathrin Hunkeler auf die für den September geplante Podiumsdiskussion „Beruf heute – Karriere morgen / verschiedene Weg zum beruflichen Erfolg““ hin. Hier werden die Mitglieder die Möglichkeit haben, ihre Lehrberufe vorzustellen.  
 
 
     
  Titel-Foto: Der Vorstand des GVNA (hintere Reihe von links) Adrian Felber, Peter Willi, Walter Truttmann, Markus Kaufmann, vorne: Patricia Marbacher (links) und Kathrin Hunkeler
Auf dieser Seite: Foto 1: Andy Egli, Geschäftsleitung Keilzinkwerk Hunkeler AG, Altishofen und Hugo Schlüssel, Architekt und Ehrenmitglied, Altishofen / Foto 2: Bruno Glinz, Passivmitglied, früher Cheminéebau Glinz + Hofstetter AG, Nebikon und Herbert Stocker, Leiter Niederlassung Nebikon der Triba Partner Bank AG / Foto 3: Christina Kaufmann, Coiffeur Cocco, Nebikon und Bruno Swoboda, Schulungen AmitS, Nebikon / Foto 4: Christine und Christoph Villiger, Blumenhaus Ch. Villiger GmbH, Nebikon / Foto 5: Elsbeth und Bruno Lang, Lang Holzbau AG, Altishofen / Foto 6: Gaudenz Zemp, Direktor Gewerbeverband Luzern und Kathrin Hunkeler, Präsidentin GVNA / Foto 7: Hedy und Peter Wüest, Passivmitglieder, früher Wüest & Cie AG, Bauunternehmung, Nebikon / Foto 8: Manfred Marbacher, Mitinhaber Arnet Gartenbau AG, Niederlassung Nebikon und Gery Meyer, Café Wegere, Nebikon / Foto 9: Mario Korell, Korell EDV-Beratung, Altishofen und Roger Häfliger, Malergeschäft Adolf Häfliger, Nebikon / Foto 10: Othmar und Ursula Bossart, Bossart Spenglerei Nebikon / Foto 11: Regula und Reto Greppi, Schumacherei Reto Greppi, Nebikon / Foto 12: Sandra und Patrick Broch, Auto Broch AG, Altishofen
(Fotos Sonja Grob)